Meilensteine


2017
Damolin GmbH ist jetzt ein Teil der Firma Imerys. Jetzt als Imerys Absorbents (juristische Person: Imerys Metalcasting Germany GmbH).

2013
Damolin Hamburg GmbH und Damolin GmbH in Oberhausen fusionieren, Hamburg wird zur Niederlassung.

2012
Damolin A/S übernimmt Produktions- und Lagerhallen in Oberhausen. Damolin Mettmann GmbH wird zu Damolin GmbH.


2010

Das Unternehmen Erhvervsinvest und der Vorstand der Damolin A/S übernehmen Damolin A/S durch ein Management-Buy-Out.

 

2008
Moglia SA wird in Damolin Etrechy SA umbenannt.

 

2006
Damolin übernimmt die restlichen 40 % der Aktien der Moglia S.A.
Franz Bertram GmbH wird in Damolin Hamburg GmbH umbenannt.
Die Damolin GmbH wird in Damolin Mettmann GmbH umbenannt.

 

2004
Damolin erwirbt 60 % der Aktien des in Etréchy/Frankreich ansässigen Unternehmens Moglia S.A.

 

2000
Für den Verkauf von Öl- und Chemikalienbinder sowie von verwandten Produkten wird die Damolin GmbH Mettmann als 100%ige Tochtergesellschaft gegründet.

 

1997
Damolin übernimmt die Granulatdivision von Skamol A/S.
Im selben Jahr wird die Franz Bertram GmbH in Hamburg vom langjährigen Kooperationspartner Ludolph Struve & Co. GmbH erworben und als 100%ige Tochtergesellschaft gegründet.

 

1988
Die Steinproduktion wird beendet.

 

1987
Vor allem als Folge der ständig wachsenden Bedeutung der Katzenstreuprodukte sowie der Kundenansprüche an ein größeres Produktprogramm werden die ersten Komplementärprodukte ins Sortiment aufgenommen.

 

1984
Damolin erwirbt eine Ziegelei in Nordjütland und beginnt mit der eigenen Produktion von Molersteinen.

 

1983
Es wird mit der Verpackung von Katzenstreu begonnen.

 

1980
Der Name DAMOLIN® wird geschützt.

 

1979
Die Abbaurechte für Moler werden bis zum Jahr 2050 gesichert.

 

1978
Weitere Moler-Abbaugebiete mit großen Vorkommen werden erworben.

1964
Der Produktname Diamol® wird geschützt.

 

1956
Im Hinblick auf den Verkauf von getrocknetem Molerpulver für die Düngemittelindustrie wird eine Zusammenarbeit mit Ludolph Struve & Co. GmbH, Hamburg (Hauptaktionärin der Franz Bertram GmbH) eingeleitet. Diese Initiative führte in den folgenden Jahren zur vollen Kapazitätsauslastung.

 

1942
Die Dansk Moler Industri A/S wird mit einem Grundkapital von DKK 1.000.000 gegründet.
Die neue Gesellschaft übernimmt den Geschäftsbetrieb der Faerker Moler Kompagniet.
Die Aktivitäten konzentrieren sich auf die Produktion von roher, getrockneter und kalzinierter Molererde sowie auf die Herstellung von FM–Steinen.

 

1936
Færker Moler Kompagniet beginnt mit der Verschiffung von roher, grubenfeuchter Molererde, hauptsächlich an Kunden in Dänemark.

 

1912
Die industrielle Verwertung der dänischen Molervorkommen auf den Inseln Fur und Mors nimmt ihren Anfang.